STARTSEITEWETTBEWERB ANMELDUNGTEILNAHMEPREISFONDNACHRICHTEN

III Der gesamtrussische Wettbewerb „Freunde der deutschen Sprache“

Der dritte Gesamtrussische Wettbewerb „Freunde der deutschen Sprache“ wurde vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland gefördert. Der Wettbewerb erhielt den offiziellen Status der Veranstaltung des Jahres der deutschen Kultur in Russland und hatte Rekordteilnehmerzahlen. Traditionell nahmen wie Kinder so auch Erwachsene teil, Deutschlehrer, Besucher der russlanddeutschen Begegnungszentren, Schüler und russlanddeutsche Familien. 

Ausrichtungszeitraum: 2012–2013

Teilnehmeranzahl: mehr als 3500 Personen

Geographische Abdeckung: mehr als 2300 Städte, 5 Länder

Altersspanne: ab 4 Jahren und älter

Teilnehmerzusammensetzung: über 25 Begegnungszentren, über 15 Jugendklubs, über 700 Schulen

Anzahl der Nominierungen: insgesamt 5, darunter 3, die Russlanddeutschen gewidmet sind

Anzahl der Gewinner und Nominierten: mehr als 100 Personen

Es wurden über 40 verschiedene Varianten des Alphabets, 3500 Kinderzeichnungen, 500 Prosa- und Poesiewerke, 40 Projekte und über 100 methodische Ausarbeitungen eingesandt

 

Liste der Nominierungen:

  1. Zeichen- und Comicwettbewerb „Grimms Märchenstraße“.
  2. Literaturwettbewerb „Sprache des Herzens“.
  3. Wettbewerb methodischer Ausarbeitungen „Deutsch Kreativ“.
  4. Wettbewerb der „Moskauer Deutschen Zeitung“ „Das ABC der deutsch-russischen Beziehungen“.
  5. Projektwettbewerb „Zusammen gestalten wir unsere Zukunft“.

 

Mehr als 4000 Personen schickten uns ihre Arbeiten in 5 Nominierungen zu. Alle Nominierungen waren folgenden Jubiläen gewidmet: 250 Jahre seit der Herausgabe des Manifests von Katherina der II. über die Einladung der Ausländer nach Russland, 200 Jahre seit der Herausgabe des ersten Sammelbandes von Brüder Grimm Märchen, 15-jährige Feier der „Moskauer Deutschen Zeitung“ und 10-jähriges Jubiläum der Zeitschrift Deutsch kreativ. 

 „Moskauer deutsche Zeitung“ begrüßte die Sieger in einer extra für das Jubiläumsjahr geschaffenen Nominierung „Das Alphabet russisch-deutscher Beziehungen“, wobei das Niveau des schöpferischen und kreativen Potentials der Arbeiten sehr hoch war. Die Nominierung ist der Geschichte und dem gegenwärtigen Zustand der Beziehungen zwischen Russland und Deutschland gewidmet. 

Das Goethe-Institut Moskau bestimmte die Sieger in der Nominierung „Wettbewerb methodischer Ausarbeitungen Deutsch Kreativ“. Methodische Ausarbeitungen, Unterrichtspläne, außerschulische Veranstaltungen, Feierszenarien nahmen alle Bezug auf die Märchensammlung der Brüder Grimm, das historische Jubiläum der Russlanddeutschen, die Jubiläen der Druckmedien, die deutsche Sprache und Kultur in Russland popularisieren.

Das Siegertreffen fand in Moskau vom 29. April bis 5. Mai 2013 statt. Die Zeremonie wurde im Hotel „Swisshotel Krasnye Holmy“ abgehalten. Zum unvergesslichen Moment wurde die Verleihung von Katherina II.-Gedenkmedaillen.

Nach den Ergebnissen des Wettbewerbs wurde das farbenfrohe Buch „Märchen der Brüder Grimm“ in deutscher Sprache herausgegeben, konzipiert für einen breiten, deutsch lernenden Leserkreis. Für bildliche Gestaltung des Buches wurden zahlreiche Zeichnungen der Wettbewerbsteilnehmer benutzt. 

Im Anschluss kam, schon traditionell, ein Album mit den Arbeiten der Wettbewerbssieger heraus.

Zum Teilname