PRESSESPIEGELWETTBEWERBANMELDUNGTEILNAHMEPREISFONDNACHRICHTEN

5. Gesamtrussischer Wettbewerb

«Друзья немецкого языка» / Freunde der deutschen Sprache

GESCHÄFTSORDNUNG über Wettbewerb

 

Diese Geschäftsordnung legt die Ziele, Aufgaben, Vorschriften und das Durchführungsverfahren des Gesamtrussischen Wettbewerbs „Freunde der deutschen Sprache“ (nachfolgend „Wettbewerb“ bezeichnet) fest.

 

1. Allgemeines

1.1.   Als Veranstalter des Wettbewerbs tritt der „Internationaler Verband der deutschen Kultur“ auf.

1.2.   Der Wettbewerb ist auf die Popularisierung der deutschen Sprache und Kultur bezogen. Die Werke der Gewinner werden in den Ausgaben von „IVDK-Medien“, in der „Moskauer Deutschen Zeitung“ und auf dem Portal  RusDeutsch veröffentlicht.

1.2.1.   Zur Teilnahme am Wettbewerb werden alle Interessenten in der Alterskategorie 4+ zugelassen.

1.3.   Ziele und Aufgaben des Wettbewerbs:

  • Steigerung der Motivation die deutsche Sprache erlernen, die Kultur der deutschen Russlands und Deutschlands und die deutschsprachigen Literatur kennenzulernen.
  • Entdeckung begabter russlanddeutscher Jugendlicher, Deutschlehrkräfte;
  • Bündelung der Bemühungen von Strukturen, Organisationen und Partner bei der Popularisierung der deutschen Sprache;
  • Zusammenarbeit von Begegnungszentren Russlanddeutscher und Schulen mit erweitertem Deutschunterricht.
  • Förderung bei der Popularisierung von Erfahrungen der russlanddeutschen Begegnungszentren, deutschen Jugendorganisationen, Dozenten von Deutschkursen und Sonntagsschulen;
  • Unterstützung der deutschen Kulturzentren, Deutschlehrkräfte sowie Interessierte der deutscher Sprache, Traditionen und Kultur der Russlanddeutschen;
  • Förderung kreativer Lehrerkräfte, die innovative Methoden für den Deutscherwerb umsetzen.

 

2. Bedingungen des Wettbewerbs

     2.1.    Der Wettbewerb wird in acht Nominierungen durchgeführt:

 

      2.2.    Für die Teilnahme am Wettbewerb ist erforderlich:

2.2.1.   Ausfüllung eines Teilnehmerfragebogens auf dem Informationsportal der Russlanddeutschen www.rusdeutsch.ru in der Rubrik 5. Gesamtrussischer Wettbewerb „Freunde der deutschen Sprache“:  www.konkurs.rusdeutsch.ru

2.2.2.   Erstellung von Materialien in Übereinstimmung  mit den Vorgaben des Wettbewerbs und ihr Versand an die Veranstalter (s. Pkt. 3 in „Durchführungsverfahren des Wettbewerbs“).

 

3. Durchführungsverfahren des Wettbewerbs

3.1.      Für die für den Wettbewerb einzusendenden Materialien gelten in jeder Nominierung bestimmte Vorgaben, die im Anhang angeführt sind; sie sind  in den Links für jeweilige Nominierungen zu finden;

3.2.      Alle in Pkt. 2.2. genannten Materialien werden an den elektronischen Fragebogen angehängt, der durch die Auswahl der jeweiligen Nominierung abrufbar ist.

3.3.      Die Arbeiten können sowohl individuell, als auch in gemeinschaftlicher Arbeit – je nach Vorgabe für die jeweilige Nominierung – erstellt werden.

3.4.      Sollten von einem Lehrer/einer Lehrerin die Arbeiten seiner Schüler eingesandt werden, ist dabei ein gesonderter Fragebogen über jeden Schüler auszufüllen.

3.5.      Der Teilnehmerfragebogen  ist ein untrennbarer Bestandteil des  Antrags für den Wettbewerb.

3.6.      Beim Fehlen eines der in Pkt. 2.2. genannten Dokumente oder bei der Einsendung aller erforderlichen Dokumente nach dem 20. Februar 2016 (Einsendeschluss) werden die Arbeiten der jeweiligen Teilnehmer zum Wettbewerb nicht zugelassen. Für die rechtzeitige Zustellung der Arbeiten sind die Teilnehmer des Wettbewerbs verantwortlich.

3.7.      Die für den Wettbewerb eingesandten Arbeiten werden nicht zurückgegeben.

3.8.      Die ohne Fragebogen eingesandten oder den festgelegten Vorgaben nicht entsprechenden Arbeiten  werden nicht beachtet.

 

4. Fristen des Wettbewerbs

4.1.      Für den Wettbewerb werden Arbeiten angenommen, die nicht später als (einschließlich) den 20. Februar 2016 abgesendet worden sind.

4.2.      Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden nach dem 15. Mai 2016 bekanntgegeben.

4.3.      Die Antragstellung bedeutet volle und vorbehaltlose Anerkennung dieser Durchführungsvorschriften durch die Teilnehmer des Wettbewerbs.

 

5. Bewertung der Materialien

5.1.      Die für den Wettbewerb eingegangenen Materialien werden von den Mitgliedern der Jury für jede Nominierung  getrennt untersucht und bewertet. Zur Jury gehören: ein Fachspezialist, ein Vertreter des „IVDK“ und ein unabhängiger Gutachter.

5.2.      Beschlussfassung der Jury:

5.2.1. Die Beschlussfassung der Jury erfolgt mit Stimmenmehrheit.

5.2.2. Der Beschluss der Jury ist kein Gegenstand der Revision oder Anfechtung.

 

6. Preisfonds des Wettbewerbs

Die Wettbewerbspreise  sind  wie folgt:

  • Reise nach Deutschland zu einem Sprach- und/oder Landeskundeseminar;
  • Teilnahme an einem internationalen ethnokulturellen Sprachlager;
  • Teilnahme an internationalen Austauschen und Praktika;
  • Auswahl am Geschenkausgaben in deutscher Sprache;
  • Video-, Foto- und Audiotechnik;
  • Geschenke der Partner vom „IVDK“.

 

Für Fragen bzgl. der Teilnahme am Wettbewerb steht Ihnen die Koordinatorin

 

Julia Lubimowa

per E-Mail auf spar@ivdk.ru oder telefonisch unter: 8 (495) 531 68 88, Durchwahl 166 zur Verfügung.